Wir verwenden Cookies, um die Qualität und Benutzerfreundlichkeit der Webseite zu verbessern und Ihnen einen besseren Service zu bieten. Wenn Sie auf Zustimmen klicken, erklären Sie sich damit einverstanden.

Mehr Infos

Ihre Heilpraktikerin Christel Nau in Berlin-Wannsee

Wie Sie Ihr „Langlebigkeits-Gen“ aktivieren

Jeder möchte alt werden, aber nicht alt sein. Dabei kommt es doch darauf an, im Alter noch immer attraktiv, beweglich und im Kopf auch noch fit zu sein.

Wie kann das gehen? Darauf kann jeder Mensch Einfluss nehmen. Die Epigenetik, ein junger Forschungszweig in der Biologie, zeigt uns diesen Weg.

Dabei handelt es sich um ein bestimmtes „Bindeglied“ zwischen Umwelteinflüssen und Genen. Dieses beeinflusst und steuert die Gene, also unser Erbgut. Das heißt, dass nicht die Gene unser Schicksal bestimmen, sondern im Besonderen die Epigenetik.

Was hat das nun im Speziellen mit dem Schlüssel zur „Langlebigkeit“ zu tun? Ein sehr interessantes Experiment, das für Verblüffung sorgte, ist ein  Wegweiser:

Es gab eine Versuchsreihe mit zwei Gruppen von Mäusen. Die eine Gruppe wurde ganz normal ernährt, die zweite sehr kalorienrestriktiv, sie bekam nur etwa die Hälfte vom Futter. Die Überraschung war, dass die Mäuse mit dem w

mehr...

Wie Sie mit nur einer Maßnahme Ihren Körper fit machen

Haben Sie schon mal Ihren Keller entrümpelt? Wenn ja, wie haben Sie sich dabei und danach gefühlt?

Mir ging es so: Ich habe diese überfällige Aufgabe lange Zeit vor mir hergeschoben, habe mich dann letzte Woche schließlich aufgerafft. Es war nicht gerade das beste Vergnügen, das ich je erlebt habe. Aber anschließend, nachdem ich den Müll entsorgt hatte, war ich froh und glücklich, ein sehr schönes Gefühl. Ich habe wieder Ordnung, der Keller ist sauber und sehr gut begehbar.

Was hat das nun mit Ihrer Fitness zu tun? Was bedeutet das?

Die Analogie zu unserem Körper – zugegeben, eine plakative Beschreibung – ist folgende: Das Haus bzw. die Wohnung steht gleichbedeutend für die Zellen in unserem Körper, der Keller soll analog den Versorgungsraum darstellen, er bildet quasi das Fundament. Übertragen auf den Körper heißt das, das Fundament sind die Zellzwischenräume. Hier wird über Ver- und Entsorgung der

mehr...

Benutzername:
User-Login
Ihr E-Mail
*